bau-sv-koch@web.de

Grundlage der Vergütung ist die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure ( HOAI 2013 )

Die Honorarberechnung für Gutachten und Wertermittlungen ist gemäß HOAI frei zu vereinbaren. Für Wertermittlungen erfolgt sie nach festen Verrechnungssätzen je qm Bruttogrundfläche.

Alternativ kann auch eine Vergütung nach Kostenansätzen für Arbeitszeitaufwand und Material in Anlehnung an das Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz  ( JVEG ) vereinbart werden.

Die Honorarberechnung für Bauleitungsaufgaben oder baubegleitende Qualitätskontrolle mit Mängelverfolgung erfolgt entsprechend HOAI Teil 3 (§33 bis §37)  für die Leistungsphasen 6 bis 9.

Die erforderlichen Schritte der Baubegleitung einer geförderten energetischen Sanierung werden im KfW-Programm 431 mit 50%  der Kosten bezuschusst und sind zusätzlich Bestandteil der geförderten Sanierungskosten.

 

www.hoai.de

www.jveg.de

          

Kosten einer Vor-Ort-Energieberatung
für Wohngebäude im Umkreis von bis zu 30 km

Stand ab 01.06.2017

 

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAfA

 

             (Bruttokosten inklusive Umsatzsteuer)

Gebäudeart

 

 Kosten

 Förderung

 Eigenanteil

Einfamilienhaus und

Zweifamilienhaus

    
     1.350,00  €
     -800,00  €
      550,00  €

Mehrfamilenhaus mit

3 bis 6 Wohneinheiten

 
   
   
    
 
    1.850,00  €
  -1.000,00  €       750,00  €

Mehrfamilienhaus mit

7 bis 15 Wohneinheiten

    
  
 
 
    2.200,00  €
  -1.100,00  €
   1.100.00  €
 

     

 

Abwicklung der Heizungs- oder Fenster-/Haustürsanierung als Einzelmaßnahme  

Nettokosten der Abwicklung der KfW-Förderung

  
504,20 €                                
zzgl. Umsatzsteuer 

 
  95,80 €                                
Bruttokosten      

600,00 €                                

. /. Erstattung im KfW-Programm 431 (Baubegleitung - 50% )
  
-300,00 €                                        
. /. Erstattung im KfW-Programm 430 (Energetisch Sanieren - 10% )

 
 -60,00 €                                      
Verbleibrender Eigenanteil an der Gesamtkosten      

 240,00 €                                      

 

                    

Kosten eines Energieausweises für Wohngebäude im Umkreis von 30 km

 


 Wohngebäudeart

 

 Ein-/Zweifamilienhaus    
3-6 Wohneinheiten      7-15 Wohneinheiten
     Nettokosten          
      445,38  €       
   630,25 €    
 924,37 
     zzgl. Umsatzsteuer
84,62  €
  119,75 €  
 175,63 €
     Bruttokosten    530,00  €    750,00 €  1100,00 €

Bei Anfertigung des Energieausweises im Rahmen der Baubegleitung einer geförderten Gebäudesanierung werden mindestens etwa 60% der Kosten durch KfW-Förderungen erstattet.

Wenn nach einer geförderten Vor-Ort-Energiebaeatung keine Sanierung erfolgt, so kann mit den bereits ermittelten Daten ohne Zusatzkosten ein Energieausweise auf Bedarfsbasis ausgestellt werden.

 

Kosten eines Energieausweises für Nicht-Wohngebäude im Mehr-Zonen-Modell nach DIN V 18599

Der Aufwand ist abhänging von den Nutzflächen des Gebäudes und der erforderlichen Unterteilung in Gebäudezonen, die auf Grund Ihrer unterschiedlichen Art der Nutzung, Heizung, Lüftung, Beleuchtung etc. unterschiedlich zu betrachten sind.

Um Ihnen ein kostenfreies, konkretes Angebot für Ihr individuelles Objekt unterbreiten zu können, sollten Ihrer unverbindlichen Anfrage Gebäudezeichnungen beigefügt sein.

 

 

 

Allgemeines

Für Nebenleistungen und Leistungen, die in der HOAI nicht erfasst sind oder die nicht Bestandteil der pauschalen Vor-Ort-Beratung / Ausweiserstellung sind,  wird bei Auftragserteilung eine Vergütung pauschal oder nach Sätzen in Anlehnung an das  Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz  ( JVEG )  vereinbart.

 

www.bafa.de       

www.jveg.de